Hauptbahnhof Rotterdam, NL

Der neue Hauptbahnhof Rotterdam ist ein moderner Verkehrsknotenpunkt und zugleich ein architektonisches Meisterwerk. Das spitz zulaufende Hallendach, das wie die mattglänzende Außenhaut mit Edelstahllamellen verkleidet ist und eine 28.000 m² große Faltdach-Konstruktion aus mehrschichtigen Glasplatten machen den Bahnhof zu einem echten Hingucker im modernen Stadtzentrum.

Für die Abdichtung der stählernen Entwässerungsrinnen an den Tiefpunkten des Faltdaches mit einer Gesamtlänge von drei Kilometern kam eine „Plug and Play“-Lösung von CCM Europe zum Einsatz. CARLISLE® stellte eine spezielle Form her, mit deren Hilfe die Entwässerungsdetails für die Rinnen aus HERTALAN® EPDM im Hot-Bonding-Verfahren vorgefertigt werden konnten. Der Dachdeckerbetrieb kleidete die Rinnen mit HERTALAN® EPDM-Streifen und den vorgefertigten Elementen aus und verklebte bereits in der Werkshalle alles mit speziellem HERTALAN® Kontaktklebstoff. Auf dem Bahnhofsdach mussten dann später nur noch die 120 Rinnenelemente miteinander verbunden werden, ebenfalls mit EPDM-Streifen. Insgesamt wurden circa 4.500 m2 HERTALAN® EPDM verarbeitet.

Bautafel

  • Objekt: Neubau Rotterdam Centraal, Hauptbahnhof Rotterdam
  • Projektbeginn: 2003
  • Baubeginn: 2006
  • Fertigstellung: 2013
  • Bauherr: ProRail NV, Utrecht, Niederlande und Gemeinde Rotterdam, Niederlande
  • Architekt: Team CS (Arbeitsgemeinschaft von Benthem Crouwel Architects, Meyer en van Schooten Architecten, West 8), Amsterdam und Rotterdam, Niederlande
  • Tragwerksplanung: Arcadis NV, Amsterdam, Niederlande
  • Betrieb: Cockerits Dak en Wand BV, Doetinchem, Niederlande
  • Brutto-Grundfläche (BGF): 50.000 m²
  • Gesamt-Dachfläche: 28.000 m²
  • Material: Hertalan EPDM-Formteile und -Streifen
  • Auszeichnungen: BNA Gebouw van het Jaar 2015, Nederlandse Bouwprijs 2015, Brunel Award 2014, Dutch Design Award 2014, Rotterdam Architectuurprijs 2014, Living daylight Award, Nationale staalprijs NL, International Tunneling & Underground Space Award, Houtprijs