Lose Verlegung mit Auflast

Die Lagesicherung der lose liegenden Schichten erfolgt durch eine entsprechende Auflast, wie z.B. Kies der Körnung 16/32. Die Auflast für Flachdächer wird nach DIN EN 1991-1-4 ermittelt. Natürlich muss die Tragfähigkeit der Dachkonstruktion entsprechend der abzutragenden Lasten berücksichtigt werden.

Wählen Sie Ihr Produkt:

* Diese Seite befindet sich noch im Aufbau und wird schnellstmöglich vervollständigt.